WeisserHautkrebs.de Kontakt | Impressum
Initiative weißer Hautkrebs

Aktuelles

Hohes Hautkrebs-Risiko bei dauerhafter Medikamenteneinnahme
21. Oktober 2010 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Menschen mit chronischen Krankheiten wie Rheuma, Psoriasis (Schuppenflechte) und Darmerkrankungen sowie Transplantationspatienten bekommen häufig dauerhaft Medikamente, die das Immunsystem beeinträchtigen können. Damit erhöht sich auch das Risiko, an weißem Hautkrebs bzw. seinen Frühformen, den aktinischen Keratosen, zu erkranken. Bei Transplantationspatienten beispielsweise sei das Risiko der Entstehung eines Plattenepithelkarzinoms um das 60- bis 100-fache höher als beim Rest der Bevölkerung, so Privatdozent Dr. Günther Hofbauer aus Zürich. Hofbauer empfiehlt den Betroffenen, ganzjährig die Mittagssonne zu meiden und mit Kleidung und Sonnencremes mit Lichtschutzfaktor 50+ vorzubeugen.

Patienten mit geschwächtem Immunsystem sollten deshalb regelmäßig eine Untersuchung der Haut – das so genannte Hautkrebs-Screening – wahrnehmen. So können mögliche Hautveränderungen frühzeitig diagnostiziert werden. Denn rechtzeitig erkannt sind beispielsweise Frühformen des weißen Hautkrebses, die aktinischen Keratosen, in der Regel mit speziellen Gels oder Cremes gut therapierbar. Eine Operation ist oftmals nicht erforderlich.

(Quellen: Ärzte Zeitung, Der Deutsche Dermatologe)

Weitere News-Beiträge

2010
23. Dezember 2010 Männer sind Vorsorgemuffel – auch beim Hautkrebs-Screening ... → mehr

9. Dezember 2010 Aktinische Keratosen als Hautkrebs-Frühform ernst nehmen ... → mehr

25. November 2010 Fernsehbeitrag: Behandlung aktinischer Keratosen zur Krebsvorsorge ... → mehr

11. November 2010 Selten, aber gefährlich: Hautkrebs auf dem Auge ... → mehr

7. Oktober 2010 Zwischenbilanz Hautkrebs-Screening: Mehr als 11 Millionen Teilnehmer ... → mehr

23. September 2010 Arbeiten im Freien: auf Sonnenschutz achten! ... → mehr

9. September 2010 Tumor-Vorsorge: Weißen Hautkrebs frühzeitig und effektiv behandeln ... → mehr

26. August 2010 Sonnenschirme bieten keinen kompletten UV-Schutz ... → mehr

12. August 2010 Hautkrebs: Wichtiges Thema für alle Generationen ... → mehr

22. Juli 2010 Weißer Hautkrebs durch Nagelstudio-Lampen? ... → mehr

8. Juli 2010 Hautkrebs-DVD kostenlos bestellen ... → mehr

24. Juni 2010 Gefahr im Alter 50+: Weißer Hautkrebs stark verbreitet ... → mehr

10. Juni 2010 Neue Therapie-Hoffnung für Hautkrebs-Patienten durch Impfung ... → mehr

20. Mai 2010 Musik warnt Sonnenanbeter in Australien ... → mehr

6. Mai 2010 Hochfrequenz-Ultraschall zur Hautkrebs-Erkennung ... → mehr

22. April 2010 Hessen: Kostenfreies Hautkrebs-Screening schon ab 20 Jahren ... → mehr

8. April 2010 Euro-Melanomawoche startet mit „Schattenseiten“ ... → mehr

18. März 2010 Hautkrebs steht bei den Dermatologen an erster Stelle ... → mehr

4. März 2010 Solariumsbesuche von Jugendlichen unter hohe Geldstrafen gestellt ... → mehr

20. Februar 2010 Online-Umfrage zum Hautkrebs-Screening ... → mehr

4. Februar 2010 Behandlungsoptionen von weißem Hautkrebs und seinen Frühformen ... → mehr

21. Januar 2010 Heidelberger Hauttumortag war ein voller Erfolg ... → mehr

Archiv
2019 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2019 anzeigen
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
Die Inhalte von WeisserHautkrebs.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss und beachten unsere Datenschutzerklärung.
© 2018 medical project design GmbH