WeisserHautkrebs.de Kontakt | Impressum
Initiative weißer Hautkrebs

Aktuelles

Zunehmende UV-Schäden im Spitzensport
12. Oktober 2017 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Jährlich erkranken um die 200.000 Menschen neu an Hautkrebs. Dazu zählen unter anderem auch viele Spitzensportler, die sich aufgrund ihrer sportlichen Betätigung viel im Freien aufhalten und deshalb gefährdet sind. Gerade Sportarten mit ausgeprägter Sonnenexposition wie Laufen, Schießen, Schwimmen sowie Golfen und Reiten sind häufig betroffen - wie eine Studie von 2009 belegt.

Seither engagiert sich der Dermatologe Prof. Hans Michael Ockenfels aus Hanau als Berater der UIPM (Union Internationale de Pentathlon) für Präventions- und Aufklärungsarbeiten im Spitzensport. In einem Experteninterview legt der Professor die wichtigsten Punkte seines Hautkrebspräventionsprogramms dar:

  1. Ermittlung der individuellen Gefährdung/Hautkrebsrisikos
  2. Diagnose
  3. Therapie
  4. Nachsorge/ individuelles Präventionsprogramm

So soll die bestmögliche Betreuung der Sportler garantiert werden. Wichtig sei bei der Prävention vor allem die Bewusstseinsstärkung der Sportler. Vielen sind die möglichen Folgen der dauerhaften Ausübung der Sportarten im Freien nicht bewusst. Vor allem an die Folgen auch nach dem Karriereende denken die wenigsten.

Dabei kann hellem Hautkrebs bereits mit einfachen Maßnahmen vorgebeugt werden. Bei längerem Aufenthalt im Freien bieten Sonnenschutzmittel oder entsprechende Kleidung den nötigen Schutz vor der gefährlichen UV-Strahlung. Des Weiteren ist ein regelmäßiges Hautkrebs-Screening beim Hausarzt zu empfehlen, welches ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird.

Quelle: Der Deutsche Dermatologe 01. Juni 2017

Weitere News-Beiträge

2017
21. September 2017 Hautkrebsschutz: Besser bedecken als eincremen ... → mehr

7. September 2017 Sonnenschutz für Kinderhaut besonders wichtig! ... → mehr

24. August 2017 IG BAU fordert: verpflichtender Haut-TÜV für gefährdete Arbeitnehmer ... → mehr

10. August 2017 UV-Schutz: frühzeitige Aufklärung wichtig ... → mehr

27. Juli 2017 Non Melanoma Skin Cancer - neue Erkenntnisse ... → mehr

20. Juli 2017 Sommer, Sonne, Sonnenschutz ... → mehr

6. Juli 2017 Mobile Apps zur Erkennung von Hautkrebs im Frühstadium ... → mehr

22. Juni 2017 Mit dem Sonnenschutz schon bei den Kleinsten beginnen ... → mehr

8. Juni 2017 Heller Hautkrebs nach wie vor unterschätzt ... → mehr

18. Mai 2017 Sonnenschutz? Sonnenklar! ... → mehr

4. Mai 2017 Hautkrebsprävention bei Sportlern besonders wichtig ... → mehr

20. April 2017 Euromelanoma 2017: "Ihr habt nur die eine Haut" ... → mehr

6. April 2017 Solarien bergen Gesundheitsgefahren ... → mehr

23. März 2017 Vorstufen von hellem Hautkrebs erkennen ... → mehr

9. März 2017 Solarien erhöhen das Hautkrebsrisiko ... → mehr

23. Februar 2017 Bewährte Laserscanmikroskopie zur Hautkrebsdiagnose ... → mehr

9. Februar 2017 Sonnenschutz im Winter unerlässlich ... → mehr

26. Januar 2017 Nutzen des Hautkrebsscreenings ... → mehr

12. Januar 2017 Sonnenschutz schon im Kindesalter unerlässlich ... → mehr

Archiv
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
Die Inhalte von WeisserHautkrebs.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2013 medical project design GmbH