WeisserHautkrebs.de

Initiative weisser Hautkrebs

Expertenrat zur Behandlung von Frühformen des weißen Hautkrebses (Aktinische Keratosen)

Thema: Basaliom und Blutspende
Autor:

Lena

2019-12-20 17:21:39

Hallo,
darf man nach einer Basaliomentfernung überhaupt noch Blut spenden?
Und?
Wie könnte sich eine künftige Schwangerschaft auf die Entstehung weiter Basaliome auswirken. Sollte man nach der Diagnose Basaliom die Familienplanung abschließen ? Ich meine würde eine Hormonveränderung evtl. weiteren Hautkrebs begünstigen?
Ich bin erst 36 und wir wollten gerne noch ein weiteres Kind bekommen. Jedoch bin nach dieser Diagnose sehr verängstigt an weiteren Hautkrebs zu erkranken.

Vielen Dank im Voraus

Autor:

Expertenteam WeisserHautkrebs.de
<p>Expertenteam WeisserHautkrebs.de

Experten
Beiträge:386

2019-12-22 14:15:26

Sehr geehrte Fragestellerin

Ein Basaliom ist ein heller Hautkrebs, der (fast) keine Absiedlungen (Metastasen) verursachen kann. Basaliome sind sehr häufig und auch ein zweites Basaliom bei Patienten, die bereits eines hatten, ist keine Rarität. Daher sollte eine halbjährliche Nachsorge in den ersten Jahren erfolgen, um ein weiteres Basaliom frühzeitig zu erkennen, damit man die Narbe möglichst klein halten kann. Ein entferntes Basaliom zieht außer der Narbe keine weiteren Folgen nach sich. Es gibt keinerlei Einschränkungen für Blutspende und Familienplanung.


Ihr ExpertenteamWeisserHautkrebs.de



BC Support-Forum
v1.6 © 2013

Die Inhalte von WeisserHautkrebs.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss und beachten unsere Datenschutzerklärung.
© 2019 medical project design GmbH